Pfaffengrunder Terrasse, Heidelberg

Offener freiraumplanerischer und stadtplanerischer Realisierungswettbewerb nach RPW 2013. Das Verfahren ist anonym.

.
Termine

Bekanntmachung: 14.Dezember (voraussichtlich)

Unterlagen ab: 14. Dezember 2015
Rückfragenkolloquium (Teilnahme dringend empfohlen!) :
13. Januar 2016,
Abgabe Pläne: 22. März 2016
Jury: 27. April 2016
alle Termine sind verbindlich in der Auslobung genannt!

.
. Kurze Beschreibung:

Auslober/in des Wettbewerbs ist die Stadt Heidelberg, Dezernat II Stadtplanung

Im neuen Stadtteil Bahnstadt südwestlich des Hauptbahnhofs Heidelberg entstehen auf über 100 Hek-tar Fläche des ehemaligen Güter- und Rangierbahnhofs Arbeitsplätze für ca. 7000 Menschen und Wohnraum für rund 5.000 Menschen. Neben klassischen Gewerbe- und Dienstleistungsnutzungen wird auch das Thema Forschung und Entwicklung eine große Rolle spielen. Die Bahnstadt ist eine der welt-weit größten Passivhaussiedlungen – mit entsprechend niedrigem Energiebedarf. Der verbleibende Bedarf an Energie wird künftig zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen gedeckt.

Die Entwicklung der Bahnstadt ist im vollen Gange. Nahezu die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner ist bereits eingezogen. Im gewerblichen Bereich sind die ersten großen Immobilien fertiggestellt und bezogen. Kindertagesstätten, Cafés und Geschäfte sind eröffnet, die Kultur ist mit der halle02 bereits verankert.

Der Wettbewerbsgegenstand, die 1,2 ha große Pfaffengrunder Terrasse, wird einen zentralen Ort in der Bahnstadt bilden. Ziel ist es, dort einen attraktiven öffentlichen Freiraum mit hoher Aufenthaltsqualität für die Anwohner und Öffentlichkeit zu entwickeln. Es soll auf der Pfaffengrunder Terrasse ein Treffpunkt für unterschiedliche Nutzer- und Altersgruppen zur altersübergreifenden Freizeitnutzung geschaffen werden, der den Rahmen für Austausch und Kommunikation, Entspannung und Regeneration bietet.
..

Ort der Ausführung: Deutschland, Baden-Württemberg, Heidelberg

>>> zur EU-Bekanntmachung (VORABZUG)
.
Teilnehmer:

Teilnahmeberechtigt sind Landschaftsarchitekt/innen und Stadtplaner (in Arbeitsgemeinschaft mit Landschaftsarchitekten).

.
.
. .>>> geschützter Downloadbereich für die Teilnehmer
>>> zu den Ergebnissen (competitionline)

.
© 2008 KAUPP + FRANCK Architekten GmbH